Kriegsdenkmal “die Eul”

Geschichte  |  


Der Grundstein zum Kriegsdenkmal wurde am 15. juni 1913 gelegt. Das denkmal wurde im November 1964 sowie im Mai 1993 restauriert. Die Inschrift lautet: Den Toten zu Ehren den Lebenden zur Mahnung. Das Denkmal steht auf dem Kimmelberg und hat auf der Spitze einen preußischem Adler. Es ist das Wahrzeichen Metternichs und wird von den Bewohnern Metternichs “die Eul” genannt. Eine Eule wird man hier aber vergeblich suchen, da es sich hierbei um einen Spitznamen für die Metternicher handelt. Vom Denkmal aus hat mann einen wundervollen Rundblick über Koblenz.



Erstmals erstellt: 3.07.1997 Letzte Änderung:
Zitat Hinweis:
Bitte setzen Sie beim Zitieren des Inhaltes hinter der URL-Angabe in die Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Seite und die richtige Unterseite ein.
Bsp: <a href="http://www.rund-um-koblenz.de/denkmaldieeul.html">www.rund-um-koblenz.de/denkmaldieeul.html (01.11.1998)</a>