Koblenzer Brunnen

Die Koblenz Wasserversorgung wurde sowohl über Brunnen wie auch Wassertürme aufrecht erhalten. Hier erfahren Sie über der Standorte:

Altstadtbrunnnen


View details »

Altstadtbrunnnen Ziehbrunnen


View details »

Barbara Brunnen

Lange eingelagert befindet er sich wieder auf dem Freidrich-Ebert-Ring.

View details »

Brunnen Christuskirche

Das kleine Kind mit dem Buch auf dem Kopf steht direkt neben der Christus Kirche.

View details »

Brunnendenkmal Ehrenbreitstein

Der Brunnen befindet sich in auf der Festung Ehrenbreitstein.

View details »

Brunnen Liebfrauenkirche

Hinter der Liebfrauenkirche gelegen, gilt der Brunnen als Erinnerung an eine andere Zeit.

View details »

Brunnen Am Plan


View details »

Clemensbrunnen


View details »

Clemens Wenzislaus Brunnen

Der Brunnen befindet sich in der mitte des Plan in Koblenz.

View details »

Enten Brunnen

Auf dem Entenpfuhl ---

View details »

Erfinderbrunnen

Fußgängerzone Richtung Löhrcenter -

View details »

Historien Säule

Die Geschichte der Stadt erzählt keine Stelle der Stadt so wie dieser Brunnen.

View details »

Kastorbrunnen

Der vor der Kastor Basilka befindliche Brunnen war früher das Fundament für Figuren aus Gold.

View details »

Brunnen zur Stadtentwicklung


View details »

Muschelbrunnen Rheinanlagen


View details »

Neugotisches Brunnenhaus

Feste Franz Brunnenhaus

View details »

Schängelche

Das Wahrzeichen der Stadt Koblenz und seiner Bürger die gerne Schängelchen sind.

View details »

Schönbornbrünchen


View details »

Schloßbrunnen

Vorderseite Schloß, wurde abgebaut.

View details »

Turnerbrunnen



View details »

Weinbrunnen Weindorf

Der Weinbrunnen wurde gegen Ende 2014 wider aufgebaut.

View details »




Erstmals erstellt: 3.07.1997 Letzte Änderung:
Zitat Hinweis:
Bitte setzen Sie beim Zitieren des Inhaltes hinter der URL-Angabe in die Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Seite und die richtige Unterseite ein.
Bsp: <a href="http://www.rund-um-koblenz.de/kirchen.html">www.rund-um-koblenz.de/kirchen.html (01.11.1998)</a>