Die Erbherzog Friedrich Kaserne Karthause

Die ursprüngliche Erbauung geht auf das zurück.
Sie wurde in den Jahren 1900 bis 1903 auf dem Plateau der Karthause neben dem Fort Konstantin und der Feste Kaiser Alexander errichtet. Benannt wurde die Kaserne nach dem kommandierenden General des VIII. ArmeeKorps, Generalleutnant Erbgroßherzog Friedrich von Baden. Hier war das III. Bataillon des Kgl. Preußischen Infanterie-Regiments Nr. 68 stationiert.

Bis in die 80er Jahre dienten die beiden Blocks noch als Wohnungen und Teile wurden vom THW als Lager genutzt.
Auf dem Gelände steht heute noch die Reit- und Exerzierhalle sowie das Offizierslogis, in direkter Nähe des Zugangs zum Fort Konstantin.
Das übrige Gelände wurde komplett neu gestaltet und bebaut.


Gegenüber befand sich die Spitzberg-Kaserne.





Standort:
Am Fort Konstantin 21
56075 Koblenz

Koordinaten: 50°21'01.8"N 7°35'02.2"E

Karte:

Erstmals erstellt: 3.07.1997 Letzte Änderung:
Zitat Hinweis:
Bitte setzen Sie beim Zitieren des Inhaltes hinter der URL-Angabe in die Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Seite und die richtige Unterseite ein.
Bsp: <a href="https://www.rund-um-koblenz.de/erbherzogfriedrichkasernekarthause.html">www.rund-um-koblenz.de/erbherzogfriedrichkasernekarthause.html (01.11.1998)</a>