Koblenzer Geschichte

Die französische Stadt

Koblenz  |   bis 500 n. Chr.  |   500 n. Chr.  |   806 n. Chr.  |   1018 n. Chr.  |   1800 n. Chr.  |   1814 n. Chr.  |   1984 n. Chr.  |   1945 n. Chr.  |  



  • 1801 Amtseinführung des Maire(Bürgermeister) Peter Franz Elz(1801-1804)
  • 1801 (9. Febr.) Im Frieden von Lunéville fällt Koblenz an Frankreich und wird Hauptstadt des “Département Rhin-et-Moselle”
  • 1803 (25. Febr.) Gemäß dem Reichsdeputationshauptschluß kommt Ehrenbreitstein an Nassau-Weilburg
  • 1804 (17./19. Sept.) Aufenthalt Napoleons I. und seiner Gattin Josephine
  • 1808 Amtseinführung des Maire(Bürgermeister) Johann Nikolaus Nebel(1804-1808)
  • 1806 Errichtung einer Rechtsschule (Universität) im Metternicher Hof
  • 1808 Amtseinführung des Maire(Bürgermeister) Johann Dominik Gayer(1808-1811)
  • 1812 Amtseinführung des Maire(Bürgermeister) Emmerich-Josef von Elz-Rübenach(1812-1813)
  • 1813/14 In der Neujahrsnacht rücken russische Truppen in das von den Franzosen geräumte Koblenz ein
  • 1813 Amtseinführung des Maire(Bürgermeister) Johann Josef Mazza(1813-1814)



« zurück  weiter »




Erstmals erstellt: 3.07.1997 Letzte Änderung:
Zitat Hinweis:
Bitte setzen Sie beim Zitieren des Inhaltes hinter der URL-Angabe in die Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Seite und die richtige Unterseite ein.
Bsp: <a href="http://www.rund-um-koblenz.de/franzoesische.html">www.rund-um-koblenz.de/franzoesische.html (01.11.1998)</a>