St. Jakobuskapelle

Geschichte  |  


Die St. Jakobuskapelle wurde im 14 Jahrhundert erbaut und hat ihren Standort Am alten Hospital Ecke Kastorhof gegenüber der Basilika St. Kastor. Sie steht innerhalb des ehemaligen Von-der-Leyenschen Hofes. Die 1355 erbaute gotische Kapelle diente als Friedhofskapelle des Deutschen Ordens. Neben Ihr liegt der dazu gehörige Friedhof. Der kurtrierischen Hofbaumeister Johannes Seiz hat sie um 1725 dem Renaissancestil angepasst. Sie wurde nach einem Luftangriff 1944 von 1965 bis 1968 wieder aufgebaut.




Erstmals erstellt: 3.07.1997 Letzte Änderung:
Zitat Hinweis:
Bitte setzen Sie beim Zitieren des Inhaltes hinter der URL-Angabe in die Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Seite und die richtige Unterseite ein.
Bsp: <a href="http://www.rund-um-koblenz.de/jakobuskapelle.html">www.rund-um-koblenz.de/jakobuskapelle.html (01.11.1998)</a>