Kloster Dominikaner Orden

Geschichte  |  


Seit dem Jahr 1233 hatten sich Dominikaner in Koblenz niedergelassen. Aus einem Beginenhaus ging das Dominikanerinnenkloster zur hl. Katharina hervor. Das gotische Kloster der Dominikaner befand sich in der Weißergasse in Koblenz. Es erlitt starke Beschädigungen bei einem Luftangriff im Zweiten Weltkrieg und wurde 1958 vollständig abgerissen. Nur das Rokokoportal von 1754 blieb erhalten und erinnert an den Standort des Klosters, auf dessen Gelände heute eine Schule steht.





Erstmals erstellt: 3.07.1997 Letzte Änderung:
Zitat Hinweis:
Bitte setzen Sie beim Zitieren des Inhaltes hinter der URL-Angabe in die Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Seite und die richtige Unterseite ein.
Bsp: <a href="http://www.rund-um-koblenz.de/klosterdominikanerorden.html">www.rund-um-koblenz.de/klosterdominikanerorden.html (01.11.1998)</a>