Pfaffendorfer Brücke

Geschichte  |  


Die Pfaffendorfer Brücke steht am Rhein-Kilometer und wurde 1862 - 1864 als Eisenbahnbrücke erbaut, 1932 zur Straßenbrücke umgebaut und 1950 - 1953 wieder aufgebaut. Die Pfaffendorfer Brücke ist die älteste Brücke über den Rhein in Koblenz. Sie verbindet die Innenstadt mit den Stadtteilen Pfaffendorf und Ehrenbreitstein.

Eine erste Rheinbrücke wurde hier bereits im Jahre 1864 gebaut. Eine Säule in den Rheinanlagen erinnert noch heute an den ersten Bau der Pfaffendorfer Brücke in den Jahren 1862 bis 1864. Die Inschrift auf der Vorderseite der Säule nennt den Tag der Grundsteinlegung unter der Regierung König Wilhelms I., den 11. November 1862 und den Tag der Einweihung, den 9. Mai 1864. Der heutige Brücke stammt aus dem Jahr 1953.

Die Pfaffendorfer Brücke wurde am 7. März 1945 von deutschen Truppen gesprengt. Der Beginn des Wiederaufbau erfolgte 1950 so das am 18. Juli 1953 die Brücke wieder freigegeben werden konnte.

Ein weiterer Anbau erfolgte von 1991 - 2003. Auf der rechtsrheinischen Seite wurde am 27. Juni 2003 der Glockenbergtunnel eröffnet, der direkt an die Brücke anschließt.




Erstmals erstellt: 3.07.1997 Letzte Änderung:
Zitat Hinweis:
Bitte setzen Sie beim Zitieren des Inhaltes hinter der URL-Angabe in die Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Seite und die richtige Unterseite ein.
Bsp: <a href="http://www.rund-um-koblenz.de/pfaffendorferbruecke.html">www.rund-um-koblenz.de/pfaffendorferbruecke.html (01.11.1998)</a>